Logo

Das „Japanische Chalet“ von Green & Tiny

Das „Japanische Chalet“ ist ein Zeichen unserer großen Verbundenheit mit unserer Erde.

Denn es ist das erste (fast) vollständig kompostierbare Tiny House Deutschlands.

Folgende Merkmale zeichnen es aus:

  • äußerst solide gebaut

  • ausschließlich aus nachwachsenden bzw. aus Klima schonenden Rohstoffen gebaut

  • in hoher handwerklicher Qualität verarbeitet

  • das ganze Jahr hindurch bewohnbar

  • mit einem ausgezeichneten Wohnklima

  • bis zur vollständigen Autarkie ausbaufähig

  • zukunftsfähig

  • … und wenn die Zeit reif ist, entsorgt sich das Tiny House ganz von selbst, da es schlichtweg keinerlei Sondermüll enthält sondern ausschließlich aus natürlichen, kompostierbaren bzw. Klima unschädlichen Baustoffen besteht.

 

Weitere Features

Passend zu einer vollwertigen Raumnutzung eines Tiny Houses bietet das Japanische Chalet beste Voraussetzungen für eine am japanischen Lebensstil angelehnte bodennahe Wohnkultur. Aufgrund seines Innenraumkonzeptes ist dies zwar nicht zwingend, aber sehr wohl möglich.

Ein nach allen Seiten weit vorkragendes Dach sorgt an heißen Sommertagen für wohltuenden Schatten und bei Regenwetter für einen vor Nässe geschützten Bereich in unmittelbarer Nähe zum Tiny House.

Ein äußerst gut gedämmtes Dach mit hoher Wärmespeicherkapazität sorgt dafür, dass es im Inneren angenehm kühl bleibt.

Neben der Funktion als vollwertiges Wohnhaus eignet sich das „Japanische Chalet“ von Green & Tiny hervorragend als Seminarraum, als externes Büro sowie als wohnlicher und wohltuender Rückzugsort.

 

Ein Wort zur Nachhaltigkeit

Welche Auflagen bezüglich der Entsorgung von Sondermüll uns in Zukunft bevorstehen, steht in den Sternen. Aber dass diesbezüglich ein gewaltiges Problem auf uns zukommt, ist jetzt schon sicher. Die Tiny Houses von „Green & Tiny“ beugen dem vor. Denn es gibt in ihnen keinen Sondermüll, der entsorgt werden müsste! Green & Tiny ermöglicht Ihnen ein vollwertiges Wohnen und Leben mit der Natur – von der Pike auf.

 

Worin sich alle Tiny Houses von „Green & Tiny“ gleich sind

  • Die möglichst ausschließliche Verbauung von nachwachsenden bzw. nicht klimaschädlichen Materialien nach dem letzten Kenntnisstand des Erbauers

  • Handwerklich beste Verarbeitung

  • Eine solide Grundkonstruktion, die auf Langlebigkeit und damit auf Wirtschaftlichkeit zielt

 

Worin sich die Tiny Houses von „Green & Tiny“ unterscheiden

  • Die Länge und die Höhe des Baukörpers

  • Die Auswahl der Außenverschalung bzw. der Innenverschalung

  • Die Auswahl und Verteilung der Fenster und Türen

 
Tage
Stunden
Minuten

...bis zu Robin´s Seminar

"MEIN TINY HOUSE"

Cookie Consent mit Real Cookie Banner